Ausbildungsinhalte

Während deiner Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer wirst du in verschiedenen Aufgabenbereichen eingesetzt, um ein breites Verständnis für die Produktionsprozesse zu entwickeln. Zu den Ausbildungsinhalten gehören unter anderem:

  1. Maschinenbedienung: Du lernst, wie Du Maschinen und Anlagen gemäß Arbeitsaufträgen einrichtest, bedienst und überwachst.
  2. Qualitätskontrolle: Du wirst geschult, die Qualität der hergestellten Produkte zu überprüfen und bei Bedarf Korrekturen vorzunehmen.
  3. Wartung und Instandhaltung: Hier erfährst Du, wie Du einfache Wartungsarbeiten durchführst, Maschinen reinigst und kleinere Reparaturen vornimmst.
  4. Umgang mit Störungen: Du lernst, mögliche Störungen zu erkennen, zu analysieren und entsprechende Maßnahmen zur Behebung einzuleiten.
  5. Arbeitssicherheit: Du wirst sensibilisiert für Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften am Arbeitsplatz sowie den korrekten Umgang mit Arbeitsmitteln.
  6. Arbeitsorganisation: Du erhältst Einblicke in die Planung von Arbeitsabläufen, das Lesen von technischen Unterlagen und die Dokumentation von Produktionsprozessen.

Dein Profil 

  1. Mindestens ein guter Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Bildungsabschluss
  2. Interesse an technischen Abläufen und handwerklichem Geschick
  3. Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  4. Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  5. Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit